IIoT Use Case Podcast | Industrie

#016 | Nachhaltigkeit und Blockchain verstehen anhand des lückenlosen und manipulationssicheren Nachweises der Lieferkette von fair gehandelten Zinn | Stannol & Minespider

August 05, 2020 Ing. Madeleine Mickeleit Season 1 Episode 16
IIoT Use Case Podcast | Industrie
#016 | Nachhaltigkeit und Blockchain verstehen anhand des lückenlosen und manipulationssicheren Nachweises der Lieferkette von fair gehandelten Zinn | Stannol & Minespider
Chapters
0:00
Podcast Intro
2:57
Podcast Start
9:20
Die Intention und Motivation von Stannol
15:25
Vorstellung Minespider
18:37
Welche Daten kommen von Stannol?
21:30
Wie werden die Zertifikate in die Blockchain implementiert?
22:48
Was ist die Blockchain und wie setze ich diese hier in dem Projekt für Nachhaltigkeit ein?
30:14
Wie sieht das Endergebnis aus und wer ist der Endanwender?
33:24
Welchen "Output" erhalten die Kunden von Stannol?
37:15
Gutachten vor Ort? Welche Rolle spielen diese?
48:34
Was muss ich tun, um auch mit dem Thema zu starten?
59:17
Tipps aus der Praxis
IIoT Use Case Podcast | Industrie
#016 | Nachhaltigkeit und Blockchain verstehen anhand des lückenlosen und manipulationssicheren Nachweises der Lieferkette von fair gehandelten Zinn | Stannol & Minespider
Aug 05, 2020 Season 1 Episode 16
Ing. Madeleine Mickeleit

Mit Ing. Madeleine Mickeleit und in dieser Folge mit Ingo Lomp (Stannol) und Volker Krümpel (Minespider).  🎧 In dieser Folge erklären die beiden Nachhaltigkeit und Blockchain anhand des lückenlosen und manipulationssicheren Nachweises der Lieferkette von fair gehandelten Zinn - einfach und praxisnah.

Da der Anteil an Elektronik steigt - braucht es entsprechend größere Mengen an Rohstoffe, wie dem Zinn. Für die elektrisch leitende Verbindung der Bauteile auf der Platine wird Lot (besteht aus >95% aus Zinn) benötigt, welches vor allem von EMS Herstellern verwendet wird. Aufgrund der starken Nachfrage nach Zinn herrschen in den Abbaugebieten unkontrollierte und teilweise illegalen Bedingungen. Es gilt Ökonomie (bewaffnete Konflikte zu erwirtschafteten Geldern), Ökologie (Umwelt), Soziales (Arbeits- und Lebensbedingungen, Kinderarbeit) genauer zu untersuchen und zu schützen.

💡 Mehr zu dem Use Cases hier lesen | https://www.iotusecase.com/2020/08/zinn-iiot-blockchain-nachhaltigkeit-ems/ |  

Volker ist als Justiziar, also als Rechtsberater, insbesondere für die Themen rund um Compliance verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei Minespider war Volker acht Jahre lang als Konzernjurist der koreanischen Hanwha Gruppe tätig. Dort war er insbesondere für die internationale Compliance bei der Beschaffung und den Zulieferern verantwortlich.

Die Minespider AG ist ein Tech-Startup, das eine auf der Blockchain Technologie basierende Infrastruktur entwickelt und betreibt - mit der sich Informationen z.B. zur Nachhaltigkeit einfach und sicher entlang der Lieferkette weitergeben und bewerten lassen. Dies beinhaltet alles rund um die Themen Sustainable & Responsible Supply Chain Tracking. Minespider arbeitet mit führenden Unternehmen zusammen, wie z.B. Volkswagen, Google, Cisco und vielen anderen. Mit Volkswagen arbeitet Minespider beispielsweise daran die Versorgungskette über die Blockchain Lösung transparent zu gestalten. Es geht darum alle Rohstoffe sozial und umweltverträglich zu beziehen. Die Blockchain, die hinter Bitcoin und anderen Kryptowährungen steckt, soll es also möglich machen, Prozesse transparent und effektiv zu gestalten.

Ingo ist verantwortlicher Projektmanager bei Stannol mit dem beruflichen Hintergrund als Verfahrenstechniker (Fachrichtung Chemische Betriebstechnik) und Betriebswirt. Stannol – macht seit 1879 LÖTTECHNIK MADE IN GERMANY. Das Produktprogramm umfasst Lötzinn, Lötdraht sowie ein umfassendes Sortiment an Zubehörartikeln und vielem mehr. Der Anteil an Elektronik in Konsumer- Industrie- und Automotive Anwendungen nimmt seit Jahren stark zu. Das bedeutet, das auch die Mengen der dafür benötigen Rohstoffe steigen. Für die elektrisch leitende Verbindung der Bauteile auf der Platine wird Lot benötigt, welches vor allem von EMS Herstellern verwendet wird. Dieses Metall besteht zu einem großen Anteil (>95%) aus Zinn.

Mit FAIRTIN hat Stannol als erster Lötmittelhersteller eine Serie von fairen Loten und Lötdrähten für die industrielle Fertigung entwickelt. Damit ermöglichen wir unseren Kunden, einen Schritt weiter in Richtung nachhaltiger und ökologischer Fertigung zu gehen.

In der heutigen Folge gehen wir vor allem darauf ein, wie man Nachhaltigkeit überhaupt entlang der Supply-Chain messbar gestalten kann? Beispiel aus dem privaten Umfeld ist der nachhaltige Kaffee – fair trade steht auf der Verpackung - ist ja schön und gut – aber kennen wir alle beteiligten Lieferanten in dieser Kette? Wer untersucht das genau und welche Infos werden verheimlicht oder vielleicht auch einfach nicht veröffentlicht? Das Gespräch beinhaltet die Definition von Nachhaltigkeit, das Nachhaltigkeitsmanagement und die entsprechende Berichterstattung dazu. Hier gehen wir im Gespräch vor allem auf die Blockchain nachhaltige Lieferkette ein. Blockchain – Was ist das? Jetzt reinhören...

Show Notes Chapter Markers

Mit Ing. Madeleine Mickeleit und in dieser Folge mit Ingo Lomp (Stannol) und Volker Krümpel (Minespider).  🎧 In dieser Folge erklären die beiden Nachhaltigkeit und Blockchain anhand des lückenlosen und manipulationssicheren Nachweises der Lieferkette von fair gehandelten Zinn - einfach und praxisnah.

Da der Anteil an Elektronik steigt - braucht es entsprechend größere Mengen an Rohstoffe, wie dem Zinn. Für die elektrisch leitende Verbindung der Bauteile auf der Platine wird Lot (besteht aus >95% aus Zinn) benötigt, welches vor allem von EMS Herstellern verwendet wird. Aufgrund der starken Nachfrage nach Zinn herrschen in den Abbaugebieten unkontrollierte und teilweise illegalen Bedingungen. Es gilt Ökonomie (bewaffnete Konflikte zu erwirtschafteten Geldern), Ökologie (Umwelt), Soziales (Arbeits- und Lebensbedingungen, Kinderarbeit) genauer zu untersuchen und zu schützen.

💡 Mehr zu dem Use Cases hier lesen | https://www.iotusecase.com/2020/08/zinn-iiot-blockchain-nachhaltigkeit-ems/ |  

Volker ist als Justiziar, also als Rechtsberater, insbesondere für die Themen rund um Compliance verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit bei Minespider war Volker acht Jahre lang als Konzernjurist der koreanischen Hanwha Gruppe tätig. Dort war er insbesondere für die internationale Compliance bei der Beschaffung und den Zulieferern verantwortlich.

Die Minespider AG ist ein Tech-Startup, das eine auf der Blockchain Technologie basierende Infrastruktur entwickelt und betreibt - mit der sich Informationen z.B. zur Nachhaltigkeit einfach und sicher entlang der Lieferkette weitergeben und bewerten lassen. Dies beinhaltet alles rund um die Themen Sustainable & Responsible Supply Chain Tracking. Minespider arbeitet mit führenden Unternehmen zusammen, wie z.B. Volkswagen, Google, Cisco und vielen anderen. Mit Volkswagen arbeitet Minespider beispielsweise daran die Versorgungskette über die Blockchain Lösung transparent zu gestalten. Es geht darum alle Rohstoffe sozial und umweltverträglich zu beziehen. Die Blockchain, die hinter Bitcoin und anderen Kryptowährungen steckt, soll es also möglich machen, Prozesse transparent und effektiv zu gestalten.

Ingo ist verantwortlicher Projektmanager bei Stannol mit dem beruflichen Hintergrund als Verfahrenstechniker (Fachrichtung Chemische Betriebstechnik) und Betriebswirt. Stannol – macht seit 1879 LÖTTECHNIK MADE IN GERMANY. Das Produktprogramm umfasst Lötzinn, Lötdraht sowie ein umfassendes Sortiment an Zubehörartikeln und vielem mehr. Der Anteil an Elektronik in Konsumer- Industrie- und Automotive Anwendungen nimmt seit Jahren stark zu. Das bedeutet, das auch die Mengen der dafür benötigen Rohstoffe steigen. Für die elektrisch leitende Verbindung der Bauteile auf der Platine wird Lot benötigt, welches vor allem von EMS Herstellern verwendet wird. Dieses Metall besteht zu einem großen Anteil (>95%) aus Zinn.

Mit FAIRTIN hat Stannol als erster Lötmittelhersteller eine Serie von fairen Loten und Lötdrähten für die industrielle Fertigung entwickelt. Damit ermöglichen wir unseren Kunden, einen Schritt weiter in Richtung nachhaltiger und ökologischer Fertigung zu gehen.

In der heutigen Folge gehen wir vor allem darauf ein, wie man Nachhaltigkeit überhaupt entlang der Supply-Chain messbar gestalten kann? Beispiel aus dem privaten Umfeld ist der nachhaltige Kaffee – fair trade steht auf der Verpackung - ist ja schön und gut – aber kennen wir alle beteiligten Lieferanten in dieser Kette? Wer untersucht das genau und welche Infos werden verheimlicht oder vielleicht auch einfach nicht veröffentlicht? Das Gespräch beinhaltet die Definition von Nachhaltigkeit, das Nachhaltigkeitsmanagement und die entsprechende Berichterstattung dazu. Hier gehen wir im Gespräch vor allem auf die Blockchain nachhaltige Lieferkette ein. Blockchain – Was ist das? Jetzt reinhören...

Podcast Intro
Podcast Start
Die Intention und Motivation von Stannol
Vorstellung Minespider
Welche Daten kommen von Stannol?
Wie werden die Zertifikate in die Blockchain implementiert?
Was ist die Blockchain und wie setze ich diese hier in dem Projekt für Nachhaltigkeit ein?
Wie sieht das Endergebnis aus und wer ist der Endanwender?
Welchen "Output" erhalten die Kunden von Stannol?
Gutachten vor Ort? Welche Rolle spielen diese?
Was muss ich tun, um auch mit dem Thema zu starten?
Tipps aus der Praxis